Etosha Nationalpark Etosha Nationalpark
Etosha Nationalpark
Reisebericht Namibia   Home Etosha Nationalpark     |   Reisebericht Südafrika
Etosha Nationalpark
Etosha Nationalpark
Etosha Nationalpark
 
 Regionen
 
 
 
 

Etosha Nationalpark

Der Etosha Nationalpark umfasst eine Fläche von ca. 22.000 km2 und wurde im Jahre 1907 von der Deutsch-Südwestafrikanischen Verwaltung zum Wildschutzgebiet erklärt. Im Zentrum des Parks liegt eine ausgedehnte Salzpfanne, umgeben von Gras- und Dornsavannen, Mopane-Buschland im Westen sowie Trockenwald im Nordosten. Vor rund zwei Millionen Jahren, gab es im Zentrum des Parks einen riesigen See, der durch den Kunene Fluss gespeist wurde und später infolge der Änderung des Flussverlaufs allmählich austrocknete. Die Pfanne ist fast immer trocken und wirkt in der flimmernden Hitze endlos. Besonders im südlichen Teil des Parks liegen verstreut zahlreiche Wasserlöcher, welche die Lebensgrundlage für den Wildbestand im Etosha Nationalpark darstellen. Der Westteil des Parks ist für normale Besucher gesperrt und nur über eine Sondergenehmigung zu betreten. Die 3 Camps im für Besucher zugänglichen Teil des Parks Okaukuejo, Halali und Namutoni liegen von in ca. 70 km Entfernung zueinander.

Weiter zu:
Etosha Nationalpark
Etosha Nationalpark Okaukuejo
Etosha Nationalpark Halali
Etosha Nationalpark Namutoni

 

Etosha Nationalpark

Karte Etosha Park: Etosha Nationalpark
Vergrößerung 400 KB


Aktuelle Unterkunfts-
informationen unter afrika.de


The Living Edens: Etosha, Africa's Untamed Wilderness

Informationen unter Innamibia.com

WWF - Wildlife Conservation
in Namibia